WDB Berlin Blog

Neuigkeiten zum Thema berufliche Weiterbildung

Solidarisches Grundeinkommen – Berliner Modellprojekt gegen Langzeitarbeitslosigkeit

Der Senat macht an diesem Dienstag den Weg für das solidarische Grundeinkommen frei.

Schwer zu vermittelnde Arbeitslose sollen eine öffentliche Beschäftigung erhalten, die nach Tarif- oder Mindestlohn bezahlt wird.

In einem ersten Schritt erhalten 250 Arbeitslose auf diese Weise eine Beschäftigung, eine Ausdehnung auf bis zu 1000 Menschen ist geplant.

Insgesamt stehen dafür im neuen Haushalt 168 Millionen Euro zur Verfügung. In der zweiten Julihälfte könnte es losgehen.

In Kitas oder Schulen können die so geförderten Arbeitslosen „unterstützende Tätigkeiten“ als Kitahelfer oder Schulorganisationsassistenten übernehmen.

Als City-Lotsen testen sie im Stadtgebiet die Barrierefreiheit  oder informieren über die Nutzung des ÖPNV an touristischen Hot Spots.Sie können Obdachlosen bei Behördengängen helfen oder ältere Menschen mit einer Einschränkung bei der Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln (ÖPNV) begleiten. Auch Besuchsdienste in Seniorenheimen oder Nachbarschaftsstätten sind angedacht.

 

Berlins Regierender Bürgermeister Müller plädiert dafür, bei der Bekämpfung von Langzeitarbeitslosigkeit auch einmal neue Wege zu gehen. Ein Beirat wird das Modellprojekt während der gesamten Laufzeit begleiten.

https://www.berlin.de/special/jobs-und-ausbildung/nachrichten/berlin/5820237-5510939-solidarisches-grundeinkommen-modellproje.html

Kommentar schreiben

Loading