WDB Berlin Blog

Neuigkeiten zum Thema berufliche Weiterbildung

Nachwuchs für die Krankenkassen

Berufliche Weichen neu stellen mit einer Umschulung als Sozialversicherungsfachangestellte(r)

Den sozialen Sicherungssystemen kommt in Deutschland ein hoher Stellenwert zu. Um deren Stabilität in den kommenden Jahrzehnten zu gewährleisten, bedarf es auch hier gut ausgebildeter Fachkräfte. Wie aber mittlerweile in vielen Bereichen, so haben auch die Krankenkassen Probleme, personellen Nachwuchs zu finden. Grund genug, über ein neues Umschulungsangebot zur bzw. zum staatlich anerkannten Sozialversicherungsfachangestellten nachzudenken.


Wer sich beruflich derzeit neu orientiert, sollte auch einmal abseits der gängigen Berufe schauen. Wer gerne anderen Menschen hilft, deren Probleme zu lösen und dabei auch hinter die Vorgangsnummer sieht, sollte sich einmal die Umschulung zur / zum Sozialversicherungsfachangestellten genauer anschauen. Viele Kranken-, Ersatz- und Innungskrankenkassen benötigen bereits heute aber auch in Zukunft gut ausgebildete Fachkräfte, die sich um die Anliegen ihrer Mitglieder kümmern. Sozialversicherungsangestellte beraten in Versicherungsfragen, klären Leistungsansprüche sowie Versicherungsverhältnisse oder berechnen Mitgliederbeiträge.

Um diesen beruflichen Anforderungen gewachsen zu sein, werden den Umschulungsteilnehmern Kenntnisse und Fertigkeiten aus den Bereichen Wirtschaftslehre, Sozialversicherungslehre, Rechtslehre, Rechnungswesen, Datenverarbeitung, Marketing und Vertragsgestaltung vermittelt. Auch Kundenberatung und die Berechnung von Leistungen sind fester Bestandteil des Lehrplans. Ebenso können Praktika in einer Krankenkasse Bestandteil der Umschulung sein.

Wer seine Zwischen- und Abschlussprüfung besteht, hat nicht nur gute Chancen, von der Praktikumsstelle angestellt zu werden, sondern kann obendrauf noch eine Weiterbildungsprämie von 2.500 € erhalten, sofern die Umschulung vom Jobcenter oder der Agentur für Arbeit finanziert wurde.

Sozialversicherungsfachangestellte können sich zudem über ein durchschnittliches Einstiegsgehalt freuen, das mit ca. 36.000 € brutto im Jahr weit über anderen Umschulungsabschlüssen im kaufmännischen Bereich liegt.

Wer mehr über die Umschulung zum Sozialversicherungsfachangestellten erfahren möchte, findet Informationen unter www.wdb-suchportal.de oder in Kursnet.

Kommentar schreiben

Loading