WDB Berlin Blog

Neuigkeiten zum Thema berufliche Weiterbildung

Ausbildung IV – Verbundausbildung

Verbundausbildung (auch Ausbildungspartnerschaft) ist die Zusammenarbeit einzelner Betriebe in der Ausbildung. Die Betriebe des Verbunds ergänzen sich bei der praktischen Berufsausbildung gegenseitig, wenn der Ausbildungsbetrieb bestimmte Ausbildungsinhalte aufgrund seiner Geschäftsprozesse nicht vermitteln kann.

Die Verbundausbildung ist eine Variante der dualen Ausbildung in Deutschland.

Die Vorzüge der Verbundausbildung liegen klar auf der Hand: ein erleichterter Einstieg in die Ausbildung und die eigenständige Sicherung des Fachkräftebedarfs in Kleinst- wie hochspezialisierten Unternehmen. Aufgrund der Spezialisierung und der verschiedenen Schwerpunkte der beteiligten Betriebe werden Auszubildende fachlich breit und umfassend qualifiziert.

In Berlin werden Arbeitgeber von der Verbundberatung unterstützt die richtigen Partner zu finden.

Das Projekt „Verbundberatung“ wird aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gefördert.

Träger des Projektes ist der Verein zur Förderung der beruflichen Bildung Berlin e.V. (vfbb), dessen Mitglieder die Industrie- und Handelskammer zu Berlin (IHK Berlin), die Handwerkskammer Berlin, der Verband der Freien Berufe in Berlin e.V. (VfB) sowie die Vereinigung der Unternehmensverbände in Berlin und Brandenburg e.V. (UVB) sind.

Eine Ausbildungsvergütung wird gezahlt. Die Abschlussprüfungen werden als Kammerprüfung abgelegt.

http://www.verbundberatung-berlin.de

Kommentar schreiben

Loading