WDB Berlin Blog

Neuigkeiten zum Thema berufliche Weiterbildung

Vermeide Ausbildungsabbrüche mit VerA

In Deutschland brechen viele Jugendliche ihre Ausbildung vorzeitig ab, oft schon im ersten Lehrjahr – keine guten Nachrichten für den Arbeitsmarkt, aber ein guter Grund zu handeln.

Ende 2008 hat der Senior Experten Service (SES), eine gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Bonn, zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Industrie, des Handwerks und der freien Berufe die Initiative VerA aufgelegt. Förderer ist das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) im Rahmen der Initiative Bildungsketten. VerA bedeutet "Verhinderung von Ausbildungsabbrüchen".

Der SES bringt Jugendliche mit kompetenten und erfahrenen Senior Expertinnen und Experten zusammen. Diese sind ehrenamtlich tätig, kennen die Sorgen junger Menschen und helfen ihnen individuell: Sie beantworten fachliche Fragen, begleiten Übungen für die Berufspraxis, unterstützen die Prüfungsvorbereitung, kümmern sich um den Ausgleich sprachlicher Defizite, fördern soziale Kompetenz und Lernmotivation und stärken das Vertrauensverhältnis zwischen Auszubildenden und Ausbildern.

Der SES nimmt Anfragen nach Ausbildungsbegleiterinnen und -begleitern von jeder Seite entgegen – von den Auszubildenden selbst, den Beraterinnen und Beratern bei den Kammern, den Ausbildungsbetrieben und den Berufsschulen. Die Auswahl der Begleitperson trifft der SES. Eine VerA-Begleitung ist für die Auszubildenden und alle anderen Beteiligten kostenlos. Die Ziele der Ausbildungsbegleitung legen die Senior Expertinnen und Experten und Jugendlichen im Einzelfall gemeinsam fest.

Senior Expertinnen und Experten helfen auch dann, wenn das Ausbildungsverhältnis vorzeitig beendet wird. Gemeinsam geht die Suche nach einem geeigneten neuen Ausbildungsplatz leichter von der Hand. Das VerA-Angebot gilt für ganz Deutschland.

https://vera.ses-bonn.de/service/ueber-vera 

Kommentar schreiben

Loading