WDB Berlin Blog

Neuigkeiten zum Thema berufliche Weiterbildung

Berufsbildung ist Exportschlager

Die qualitativ hochwertige und praxisnahe Aus- und Weiterbildung Deutschlands wird im Ausland stark nachgefragt. Das ist ein Ergebniss aus der Studie "TrendBarometer 2012/2013 Exportbranche Aus- und Weiterbildung", für die 100 Manager deutscher Aus- und Weiterbildungsunternehmen ihre Einschätzung abgegeben haben. Immer erfolgreicher sind technische Berufe: Sie sind in sieben von zehn Fällen Gegenstand des Bildungsexports. Wichtigste internationale Leistungsangebote sind Präsenzseminare im Ausland, gefolgt von Beratungsdienstleistungen und der Ausbildung von Lehrkräften. Fast jeder vierte deutsche Anbieter exportiert Bildungsleistungen; 2010 war es noch etwa jeder zehnte. Demnach hat sich der Anteil der exportierenden Bildungsanbieter in diesem Zeitraum mehr als verdoppelt. Die Initiative iMOVE unterstützt Deutsche Anbieter mit einem umfangreichen Serviceangebot bei der Erschließung internationaler Märkte. Mit der Marke "Training - Made in Germany" wirbt iMOVE im Ausland für deutsche Kompetenz in der beruflichen Aus- und Weiterbildung. Zudem fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung innovative Wege deutscher Aus- und Weiterbildungsanbieter ins Ausland mit der Förderrichtlinie Berufsbildungsexport.

Lesen Sie mehr darüber:
www.imove-germany.de
www.berufsbildungsexport.de

Kommentar schreiben

Loading